www.jeaba.de

Mitteilungen

Große Begeisterung bei den Buchholzer Festtagen 2015!

07.06.2015

Oft ist das Wetter in Französisch Buchholz anders als anderswo zeitgleich in Berlin und die alljährlichen Festtage gehen üblicherweise mit einer Regengarantie einher. Nicht so aber in diesem Jahr. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmer Wohlfühltemperatur startete am Sonntagnachmittag des 7. Juni 2015 der historische Festumzug durch die Jahrhunderte in Französisch Buchholz und begeisterte die Zuschauer entlang der Wegstrecke. In diesem Umzug wurde die Geschichte unseres Ortsteils anhand von Bildern lebendig dargestellt. Die Jeanne-Barez-Schule hatte sich sehr frühzeitig dazu bereit erklärt, mit den Kindern der gelben und roten Schule dabei mitzumachen. Organisiert vom Schulhort der Pankower Früchtchen in der roten Schule waren die Kinder Teil des Bildes „1686 – Die ersten Hugenotten siedeln sich in Buchholz an“. Sie zeigten eine für die damalige Zeit typische Bauernfamilie und haben dafür ihre Kostüme selbst genäht. Unterstützt durch den Schulförderverein, den Buchholzer Laubfrosch, zeigten Kinder der gelben Schule das Bild „1689 – Hugenotten errichten eine Einklassenschule“. Alle Kinder waren begeistert und sie wiederum begeisterten die Zuschauer. Und sie freuten sich sehr über ihre namentliche Erwähnung durch den RBB-Moderator Ulli Zelle. Ein Zitat lautet: „Durch die historische Darstellung war es wohl der beste Umzug aller Zeiten.“ Viele weitere Schulkinder nahmen über die mitwirkenden Vereine am Umzug teil. So folgte dem Schulbild der Spielmannszug Pankow, der auch in diesem Jahr wieder den Laternenumzug der Schule im Herbst bereichern wird.

Die Jeanne-Barez-Schule, die Pankower Früchtchen und der Buchholzer Laubfrosch bedanken sich ganz herzlich bei den Organisatoren der Buchholzer Festtage. Insbesondere freuen wir uns über das Engagement von Jens und Monika Tangenberg. Beide waren seinerzeit maßgeblich daran beteiligt, dass unsere Schule im Jahr 2011 endlich ihre Turnhalle bekam. Ein weiterer Dank gilt dem Leiter der „Projektgruppe Historischer Umzug“, Manfred Kirchhof, sowie Rudi Beyer, Detlev Enneper und den anderen Mitgliedern. Das teilweise Mitwirken an den Sitzungen der Projektgruppe war eine wirkliche Bereicherung, weil viel Wissenswertes über die Geschichte von Französisch Buchholz erfahren werden konnte. Schließlich gilt ein Dank der Treffpunkt Gemeinde, ihrem Pastor Peter Kressin und Daniel Steffin vom Gemeindevorstand. Während der Festtage beherbergte die Gemeinde neben der Ausstellung der Ortsteilgeschichte auch eine Schautafel, auf der die Namensgeberin unserer Schule vorgestellt wurde.

Als Dankeschön für ihre Teilnahme an diesem herausragenden Ereignis in Französisch Buchholz haben sechs Kinder von der roten und fünf Kinder von der gelben Schule einen Buchgutschein in Höhe von 10 Euro vom Buchholzer Laubfrosch erhalten.

Bild_Buchholzer_Festtage_Reihe1Bild „1686 – Die ersten Hugenotten siedeln sich in Buchholz an“ – Kinder der Pankower Früchtchen (rote Schule)

Bild_Buchholzer_Festtage_Reihe2Bild „1689 – Hugenotten errichten eine Einklassenschule“ – Kinder der gelben Schule Helmut Jansen (Vorsitzender des Buchholzer Laubfrosch), Thomas Emrich (Schulleiter), Rainer-Michael Lehmann (Abgeordneter)

skupinski Administrator

Post navigation

Leave a Comment