www.jeaba.de

Schulportrait

      
        
Unsere Schule bekennt sich zu Französisch Buchholz und insbesondere zur Geschichte unseres Ortsteiles. Insofern hat unsere Schule einen geschichtlichen Bezug zu Frankreich, der sich beispielsweise in dem selbst gewählten Schulnamen und farblich in dem Schullogo ausdrückt. Mit diesem Schulnamen verbindet sich mittelbar, nämlich über den Ehemann von Jeanne Barez, Daniel Nikolaus Chodowiecki, auch ein Bezug zu unserem Nachbarland Polen. Durch unser Interesse an der Geschichte unseres Ortsteils und unser Interesse an diesen beiden Nachbarländern tragen wir zu einem friedlichen und gemeinsamen Europa bei.Kinder_1Aufgrund der Ortsteilgeschichte steht natürlich vor allem Frankreich im Mittelpunkt. Es gab und es gibt Überlegungen und Ideen, diesen Bezug auszubauen, zu gestalten und zu leben, soweit es der Schulalltag zulässt. Ein erster Auftakt fand am 23. September 2009 statt. Da besuchte die Schule eine französische Delegation. Auf dem Bild: Herr Ronan Le Gleut (Union der Franzosen im Ausland (Union des Français de l’étranger (UFE)), Herr Dr. Torsten Kühne (Deutsch-Französischer Koordinator und Beisitzer im Vorstand der UFE), Herr Graham Paul (Gesandter an der Französischen Botschaft in Berlin), Peter Brenn (Vorsitzender des Bürgervereins), Herr Prof. Gerd Neumann (Vorsitzender des Gewerbevereins), Martin Federlein (Stadtrat für Bürgerdienste und Wohnen), Herr Thomas Emrich (Schuldirektor).